/// theater | et cetera

THEATER

Auch eine Bühne: Bretter, die die Welt andeuten. © Wolfgang Mocker, (*1954)

Theater heißt für mich Geschichten erzählen von Figuren, die uns berühren, verstören, betören, zum Lachen und zum Weinen bringen. In allem Fremdartigen, Hassens- und Liebenswerten der Figuren und Geschichten auf der Bühne finden wir Zuschauer uns immer wieder.

 

Das leben muss auf die Bühne kommen und die Bühne sollte hinaus ins Leben reichen. Ich möchte ganz nah am Menschen sein. Theater ist ein wichtiger Ort zum nachdenken. Wenn die Menschen nach der Vorstellung raus gehen und über etwas nachdenken, verändert sich etwas im kleinen – und vielleicht auch im Großen.

 

Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben. Oscar Wilde

„Ich empfinde das Lachen im Theater als ein Zeichen der Zuneigung, ein Ausdruck der Liebe für die Charaktere, daß man ihnen nicht einfach in höflichem Schweigen zusieht“

ALAN AYCKBOURN

Theater ist wie Kino – nur live!

 

Homepage der Rittner Sommerspiele