demnächst zu sehen:


Theatergruppe Raas (2024)

DIE NERVENSÄGE (L’Emmerdeur)

eine Komödie von Francis Veber | Übersetzer: Dieter Hallervorden

Veber hat mit DIE NERVENSÄGE eine regelrechte Bilderbuch-Komödie mit allen wichtigen Zutaten erschaffen. Schreiend komisch und rührend zugleich.

Regie: Ulrich Kofler

Eigentlich ist es ein normaler Arbeitstag für Berufskiller Ralph: Er soll einen Kronzeugen, sobald der das Gerichtsgebäude betritt, per Fernschuss liquidieren. Im Hotel gegenüber hat er sich ein Zimmer mit Blick auf den Tatort reservieren lassen. Alles ist präzise geplant. Was kann also noch schief gehen? Alles. Denn im Nebenzimmer, mit Verbindungstür, zieht der Fotograf Plieger ein, ein frisch verlassener und verzweifelter Ehemann der ausgerechnet hier seinem tristen Dasein ein Ende setzen will. Der Lebensmüde wird zur wahren Plage für Ralph, der von nun an pausenlos damit beschäftigt ist, seinen Zimmernachbarn vor weiteren Verzweiflungstaten zu bewahren. Das ist die Ausgangssituation dieser rasanten Slapstick-Komödie, eine groteske Situation – der Todesprofi als permanenter Lebensretter.

… eine der erfolgreichsten französischen Komödien der letzten Jahrzehnte. Dieter Hallervorden übersetzte diese Neufassung ins Deutsche

Auf der Bühne

PLIEGER                                  ein Fotograf ANDREAS PENN

RALPH                                    der Berufskiller JOACHIM MITTERUTZNER

Dr. WOLF                             ein Psychiater MANFRED BURGER

LOUISE                                        die Frau von Plieger CHRISTA ISSINGER

HOTELDAME ROBERTA VOLGGER DELTEDESCO

CARABINIERA LENA KOFLER

MItwirkende

Regie: Ulrich Kofler

Kostüme: Monika Seppi Grumer

Technik:  Jonas Haitsma

Bühnenbau: Josef March

Abendkasse: Ingrid Deltedesco

Gesamtleitung: Benno Thaler

Aufführungen

Freitag, 22. März 2024  | um 20.00 Uhr

Dienstag, 26. März 2024 | um 20.00 Uhr

Ostermontag, 1. April 2024 | um 18.00 Uhr

Mittwoch, 3. April 2024 | um 20.00 Uhr

Freitag, 5. April 2024  | um 20.00 Uhr

Samstag, 6. April 2024 | um 20.00 Uhr

theatergruppe.raas@gmail.com auch auf FACEBOOK und INSTAGRAM



Stadtbühne Sterzing

DELIKATESSEN

eine schrille, rabenschwarze Kultkomödie nach dem preisgekrönten Film „Dänische Delikatessen“ des Regisseurs und Drehbuchautors Anders Thomas Jensen.

Regie: Ulrich Kofler

“Groteske Figuren zeigen ihr menschliches Gesicht nur bei genauerer Betrachtung.”

Benni steht unter Strom. Sven schwitzt. Zwei obskure Metzgergesellen lösen sich von ihrem sie drangsalierenden Chef und gründen eine eigene Metzgerei. Mit Hindernissen: keine Kunden, keine Beziehungen, kein Geld. Versehentlich wird der Elektriker tiefgefroren.
Bald ist der kleine Laden mit seinen speziellen Delikatessen in aller Munde.

Freunde des tiefschwarzen Humors kommen bei dieser bitterbösen Komödie voll auf ihre Kosten.

Auf der Bühne

Sven Gerhard Schneider
Benni Werner Hohenegger
Alex/Elektriker/Trommler Jonas Tatz
Herbert/Hans Michael Wieser
Astrid/Kundin Annalena Festini
Sabine/Krankenschwester Anna Larch
Tina/Kundin Susanne Egger
Veschiedene Rollen Deborah Siller

MItwirkende

Regie: Ulrich Kofler
Kostüme: Katrin Böge
Technik: Erich Gogl, Maria Lerchegger
Bühnenbau: Klaus Keim, Erich Gogl
Requisiten: Helene Keim
Regieassistenz: Maria Lerchegger
Abendkasse: Sieglinde Siller,
Barbara Lerchegger, Julia Siller,
Maria Lerchegger
Gesamtleitung: Werner Hohenegger

Aufführungen

Fr. 13.10.2023 – 20.00 Uhr
So. 15.10.20232 – 18.00 Uhr
Mi. 18.10.2023 – 20.00 Uhr
Fr. 20.10.2023 – 20.00 Uhr
So. 22.10.2023 – 18.00 Uhr
Mo. 23.10.2023 – 20.00 Uhr
Mi. 25.10.2023 – 20.00 Uhr
Fr. 27.10.2023 – 20.00 Uhr
Sa. 28.10.2023 – 20.00 Uhr
So. 29.10.2023 – 18.00 Uhr

Wir spielen im kleinen Saal des Stadttheaters Sterzing.
Einlass ist eine halbe Stunde vor Spielbeginn.
Nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren.

ONLINE Kartenresevierung

infos: www.stadtbüne Sterzing


und weiter mit dem Südtiroler Krimidinner:

das Südtiroler KRMIDINNER ® mordsmäßig gut!

coming soon

das Südtiroler KRIMIDINNER® demnächst in ganz Südtirol – eine Produktion von THEATEREVENTS